D`Wahl Lump`n  von Peter Landsdorfer

 

 

 

Die Gemeinde Stöttham steht kurz vor der Bürgermeisterwahl. Der amtierende Bürgermeister F. X. Irlacher kann seiner Wiederwahl getrost entgegensehen, hatte er doch  noch nie einen Gegenkandidaten. Dementsprechend träge führt er auch zusammen mit seinem Gemeindebeamten Wimmerl die Amtsgeschäfte. Doch dann kommt alles anders. Plötzlich gibt es einen zweiten Kandidaten, der von den Frauen des Dorfes unterstützt wird. Ein heißer Wahlkampf entbrennt, der im einem ungleichen Rededuell der beiden Bewerber am Wahltag gipfelt. Keiner kann sich seiner Wahl sicher sein und so beschließt man in beiden Lagern, dem Wahlergebnis durch eine Lumperei etwas auf die Sprünge zu helfen.

 

                                   

                                                                        

                                                                         Gemeindebeamter Wimmerl hat`s nicht leicht, mit den Bürgern von Stöttham

 

                                   

                               

                                                   Die Kramerin kann`s nicht lassen                 In Alfons Gsodmoar  Blutwurst soll sich ein toter Kartoffelkäfer

                                                                                                     verirrt haben

                                   

 

                                  Gustav Stüder  findet dass hier der Amtsschimmel wihert, und will das er hier in Stöttham Bürgermeister wird??

 

                                     

 

                            Schon findet er seine Wahlhelfer die Bedienung Rosa Datschl, die Kramerin Apolonia Hanftl, und Maria Villmayrin Großbäuerin

 

                                   

 

                                  Feuerwehrhauptmann Gsodmoar kommt sein Amt ganz gelegen, um den Gemeindebeamten Wimmerl eins auszuwischen

 

                                   

 

                                                      Stüder mit seinem Team                                 Kramerin bei F.X.Irlacher Bürgermeister                    

 

                                   

                                        F.X.Irlacher mit seinen Wahlhelfern           Nachhilfe bekommt der Bürgermeister von seiner Frau, der den Stüder

                                                                                                 beim Wahlkampf in die Schranken verweist

                                   

 

                                                                         Das große Duell, zwischen den beiden Kontrahenten

 

                                  

 

                                                                                   Wer hat die besseren Argumente??

 

                                     

 

                       Jetzt sind die Wahlhelfer aktiv, und schmieden einen Plan, der den beiden Kandidaten zum sicheren Wahlerfolg  verhelfen soll

 

                                   

 

                                    Mit einer gleich ausehenden Wahlurne,wollen die Wahlhelfer von F.X. Irlinger die Wahl doch noch gewinnen.

                                    Der wohl nicht ganz nüchterne Urnenbewacher Alfons Gsodmoar, bekommt von dem Austausch nichts mit.

 

                                   

 

                                                                      Und die Wahlhelfer vom Stüder hatten den gleichen Plan

 

                                   

 

                       Um sicher zugehen, tauscht auch die Gattin von F.X. Irlinger die Urne nochmal aus, Sie will doch Frau Bürgermeisterin bleiben?

 

                                  

 

                                                  Heute ist Zähltag, und keiner der beiden Parteien weiß wie das Ergebnis aussieht

 

                                  

 

                                                         Für die musikalische Begleitung, sorgte Michael Daum mit seiner Tochter Lisa  Daum                     

 

 

 

                         Mitspieler 

                    F.X. Irlachér Bürgermeister (Ruppert Manfred)

                    Irlacherin Bürgermeisterin (Pretzl Bettina)

                    Wimmerl Gemeindebeamter (Dietrich Johann)

                    Maria Villmayrin Großbäuerin zu Stöttham (Ruppert Heidi)

                    Apolonia Hanftl Kramerin (Höß Adelheid)

                    Rosa Datschl Bedienung im Roten Ochsen (Dietz Monika)

                    Alfons Gsodmoar örtl. Metzger und Feuerwehrhauptmann (Eichenseher Josef)

                    Hartl Heignmoser 1.Bauer (Preischl Georg)

                    Bart Krutznbichler 2.Bauer (Daum Michael)

                    Henschl Pfannenflicker (Höß Bernhard)

                    Gustav Stüder ein Preuse (Höß Herbert)

                   

 

                        Regie Gertraud Seitz

                   Maske Schmid Renate   

                        Souffleuse Graf Pia

                        Spieltage 03./04.-10./11.03.2007